Hyperhidrosis plantaris - randomisierter konzentrationsabhängiger Seitenvergleich zur Evaluation der Wirksamkeit und Verträglichkeit eines kosmetischen aluminiumchloridhexahydrathaltigen AntiperspirantsHyperhidrosis plantaris - a randomized, half-side trial for efficacy and safety of an antiperspirant containing different concentrations of aluminium chloride


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

ZusammenfassungHintergrund:Die Behandlungsoptionen der Hyperhidrosis plantaris sind aufgrund der Lokalisation häufig limitiert. Aluminiumsalze stellen nach wie vor die Therapieoption der ersten Wahl dar, können jedoch je nach Konzentrationen mit Nebenwirkungen einhergehen. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, zwei verschiedene Konzentrationen an Aluminiumchloridhexahydrat (12,5 % und 30 %) bei der Behandlung der Hyperhidrosis plantaris hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit zu evaluieren.Probanden und Methodik:20 Probanden mit primärer Hyperhidrosis plantaris wurden in die Untersuchung eingeschlossen. Die Produkte wurden über 2 Wochen einmal täglich abends dünn aufgetragen, anschlieβend 4 Wochen je nach subjektivem Bedarf appliziert. Primäre Zielgröβe war die Verringerung des Hyperhidroseschweregrades. Des Weiteren wurde die Verträglichkeit mittels Probandentagebuch und pH-Metrie evaluiert und qualitative Messungen der Schweiβmenge und ein Sniff-Test durchgeführt.Ergebnis:Der Hyperhidroseschweregrad nahm unter Anwendung von Aluminiumchlorid beider Konzentrationen signifikant ab. Unterschiede hinsichtlich der Verträglichkeit konnten weder mittels pH-Metrie noch nach Evaluierung der eingesetzten Probandentagebücher ermittelt werden. Eine signifikante Minderung der Schweiβmenge sowie des Fuβgeruchs erfolgte nach Applikation beider Prüfkonzentrationen.Schlussfolgerung:Die regelmäβige Anwendung von Aluminiumsalzen mindert signifikant das klinische Bild einer Hyperhidrosis plantaris. Sowohl eine Konzentration von 12,5 % Aluminiumchlorid und von 30 % erwies sich als wirksam und sicher. Bei gleichem Wirkungs- und Nebenwirkungspotential ist daher eine Behandlung der Hyperhidrosis plantaris mit einem 12,5%igen Anteil an Aluminiumchloridhexahydrat empfehlenswert.SummaryBackground:Primary focal hyperhidrosis plantaris can cause impairment in social, physical, leisure and occupational activities. Topical treatment with aluminum chloride is the first-line treatment. The aim of this trial was to evaluate efficacy and safety of two different concentrations of aluminum chloride hexahydrate (12.5 %, 30 %) for 6 weeks.Patients and methods:20 volunteers with hyperhidrosis plantaris were included. Efficacy was evaluated using a clinical rating scale of the hyperhidrosis level and qualitative assessments including Minor's (iodine-starch) test and a standardized sniff test. Furthermore a patient questionnaire and measurements of skin surface pH were done to evaluate the subjective assessments and side effects.Results:The hyperhidrosis level significantly decreased in both concentrations. There were no differences in tolerability regarding the skin surface pH and the patient questionnaires. In addition the hidrotic areas decreased after application of both products and the sniff test improved.Conclusion:Topical application of an antiperspirant containing aluminum chloride reduced sweat production in plantar hyperhidrosis significantly. As both 12.5 % and 30 % were efficacious and safe, we would recommend 12.5 % for outpatient treatment.

    loading  Loading Related Articles