Cellular cardiomyoplasty for myocardial support and regenerationMyokardiale Unterstützung und Regeneration durch zelluläre Kardiomyoplastie


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

SummaryBackground:Cell-based regenerative therapy is undergoing different experimental and clinical trials in order to limit the consequences of decreased contractile function and compliance of damaged ventricles following myocardial infarction.Methods:An overview of the actual status quo.Results:Over 200 patients have been treated worldwide with cell-based procedures for myocardial regeneration. Results are preliminary.Conclusions:Cellular cardiomyoplasty seems to reduce the size and fibrosis of infarct scars, limit postischemic remodelling, and restore regional myocardial contractility.ZusammenfassungGrundlagen:Die Regeneration von avitalem Myokard durch Zellimplantation gewinnt zunehmend an wissenschaftlichem Interesse.Methodik:Myoblasten, mesenchymale und embryonale Stammzellen und andere Vorläuferzellen werden derzeit in verschiedenen experimentellen Settings untersucht. Ein Überblick über den Status quo wird dargestellt.Ergebnisse:Etwa 200 Patienten wurden mit verschiedenen Techniken behandelt. Derzeit können nur vorläufige Ergebnisse aufgezeigt werden.Schlussfolgerungen:Die Idee, die Regeneration von geschädigtem Myokard durch Zellimplantation herbeizuführen, ist faszinierend. Verschiedenste Zelltypen werden in unterschiedlichen experimentellen Settings angewandt. Die zelluläre Kardiomyoplastie scheint die Gröβe und den Fibrosegehalt in postischämischen Narben zu reduzieren. Wie sich diese Therapiemöglichkeit entwickeln wird, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden

    loading  Loading Related Articles