Gunshot to the head with brain injury: report of an attempted murderKopfschuss mit Gehirntrauma als Folge eines Mordversuches


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

SummaryBackground:We present an interesting and unusual case of a gunshot wound to the head with severe brain injury. The patient survived and presented only minor neurological deficits upon discharge.Methods:An early and aggressive surgical and perioperative management.Results:Our patient confirms that the outcome as measured by the Glasgow Outcome Scale strongly correlates with the condition upon admission, as determined by the Glasgow Coma Scale.Conclusions:Intracranial gunshot wounds need to be rapidly and thoroughly evaluated in a rational and systematic manner to minimize mortality and long-term morbidity.ZusammenfassungGrundlagen:Wir präsentieren einen interessanten und ungewöhnlichen Fall eines Patienten mit einer Kopfschussverletzung und schwerem Gehirntrauma. Der Patient überlebte das Trauma und zeigte bei seiner Entlassung lediglich geringe neurologische Ausfälle.Methodik:Ein promptes und aggressives chirurgisches und perioperatives Management.Ergebnisse:Unser Patient bestätigt, dass das Ergebnis, gemessen am Glasgow Outcome Scale, mit dem Aufnahmestatus, gemessen am Glasgow Coma Scale, eindeutig korreliert.Schlussfolgerungen:Kopfschüsse müssen rasch, systematisch und vollständig evaluiert und therapiert werden, um Mortalität und Langzeit-Morbidität zu verringern.

    loading  Loading Related Articles