Die Übertragungsliebe

    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Der Autor bezieht sich in seiner Arbeit auf das Diskurstabu zur Übertragungsliebe als Ergebnis seiner Recherchen im Jahr 1991 und bietet mit seinem Streifzug durch die seither zum Thema Übertragungsliebe publizierte internationale psychoanalytische Literatur eine kritische, aktuelle Standbildbetrachtung. Er stellt eine beträchtliche Divergenz der Argumentationslinien fest, ohne dies als Nachteil zu werten, kann es doch zu einer Klarifizierung der eigenen inneren Haltung zur Übertragungsliebe im therapeutischen Prozess beitragen.

The author refers in this essay to the taboo of discoursing on the topic of transference love, which he detected as a result of his research in 1991. On the basis of his investigation of the international psychoanalytical literature published since then, he offers here an up-to-date and critical snapshot. He observes considerable divergencies in the argumentations, but he does not consider them as a disadvantage: rather, they may contribute to the clarification of one's own inner attitude to transference love in the therapeutic process.

Related Topics

    loading  Loading Related Articles