Trichophyton eboreum - Ein kürzlich beschriebener Dermatophyt

    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Hintergrund

Die Verbreitung der verschiedenen Dermatophytenarten unter-liegt ständigen Veränderungen und verschiedene Dermatophytenarten können gleicheTineaformen verursachen. Eine Erregeridentifikation ist daher bei Dermatophytosen stets notwendig.

Patienten und Methoden

Bei einem HIV-positiven immungeschwächten Patienten von der Elfenbeinküste wurde plantar bei der klinischen Diagnose einer Mokassin-Tinea ein ungewöhnlicher Pilz isoliert und mittels morphologischer, physiologischer und genetischer Methoden charakterisiert.

Ergebnisse

Der untersuchte Stamm wies typische Dermatophytenmerkmale auf, unterschied sich aber in der Zusammenschau von Morphologie, Physiologie und Genetik eindeutig von allen bereits beschriebenen Arten.

Schlussfolgerung

Der Stamm wurde kürzlich als eine neue Dermatophytenart (Trichophyton eboreum) beschrieben. Verbreitung und Pathogenität dieser Art sind bislang unklar.

Background

The distribution of distinct species of dermatophytes is continuously changing and different species of dermatophytes can cause the same type of tinea. Therefore, it is necessary to always identify the pathogenic agents in dermatophytoses.

Patients and Methods

An unusual fungus was isolated from moccasin type tinea pedis in a HIV-positive immunocompromised patient from the Ivory Coast and characterized by morphological, physiological and genetic methods.

Results

The strain under study showed typical characteristics of dermatophytes but considering all its morphologic, physiologic and genetic features it unambiguously differed from all species described so far.

Conclusion

The strain was recently described as a new dermatophyte species (Trichophyton eboreum). Distribution and pathogenicity of this species are as yet unknown.

Related Topics

    loading  Loading Related Articles