Topische Calcineurininhibitoren bei der Behandlung der atopischen Dermatitis - Fragen zur Sicherheitein Update

    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Zusammenfassung

Die atopische Dermatitis ist eine häufig vorkommende, chronische Hauterkrankung deren Behandlung insgesamt komplex ist. Topische Kortikosteroide sind seit mehr als 50 Jahren die Hauptsäule der Therapie, haben aber eine Reihe von Nebenwirkungen. Topische Calcineurininhibitoren - einschlieβlich Tacrolimus und Pimecrolimus - stellen eine sichere und wirksame Therapiealternative bei der atopischen Dermatitis dar. Im Jahr 2005 gab die FDA “Blackbox&?dquo;-Warnungen für Pimecrolimus-Creme und Tacrolimus-Salbe aufgrund von potentiellen Sicherheitsrisiken bezüglich Hautkrebs und Lymphomen heraus. Diese Bedenken können durch aktuelle Daten nicht gestützt werden. Topische Calcineurininhibitoren sind insbesondere für diejenigen Patienten mit atopischer Dermatitis indiziert, bei denen topische Kortikosteroide nicht angewendet werden können oder zu irreversiblen Nebenwirkungen führen könnten. Besonders bei der Anwendung in Problemzonen haben sie Vorteile. Ein neuartiges Behandlungsregime propagiert ihre proaktive Anwendung zur Vermeidung, Verzögerung bzw. Verringerung von Krankheitsschüben. Die Therapie mit topischen Calcineurininhibitoren sollte in den Händen eines erfahrenen Spezialisten liegen und jeder Patient sollte ausführlich über die Anwendung und mögliche unerwünschte Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

Summary

Atopic dermatitis is a common chronic skin disorder whose management is complex. Topical corticosteroids have been the mainstay of atopic dermatitis treatment for more than 50 years but have multiple side effects. Topical calcineurin inhibitors including tacrolimus and pimecrolimus are safe and efficacious in atopic dermatitis. In 2005 the FDA issued “black box” warnings for pimecrolimus cream and tacrolimus ointment because of potential safety risks, including skin cancers and lymphomas. However, these concerns are not supported by current data. Topical calcineurin inhibitors are particularly indicated for treating patients with atopic dermatitis in whom topical corticosteroid therapy cannot be employed or may cause irreversible side effects. They can be used advantageously in problem zones. A novel regimen of proactive treatment has been shown to prevent, delay and reduce exacerbations of atopic dermatitis. Therapy with topical calcineurin inhibitors should be managed by an experienced specialist and each patient should receive proper education on how to use them and what possible unwanted effects may be expected.

Related Topics

    loading  Loading Related Articles