Disseminated infection with Trichosporon asahiiDisseminierte Infektion mit Trichosporon asahii


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Summary.Trichosporon fungaemia and disseminated, purpuric, papular skin lesions developed on the head, trunk and extremities of a 5-year-old female with acute lymphocytic leukaemia. Histopathologically, the skin lesions demonstrated dermal budding yeasts. She died despite treatment with antifungal drugs. The isolate from the blood was further identified morphologically and physiologically as Trichosporon asahii, based on the revision of the genus Trichosporon by Guého et al. (1992). According to the new revision. T. asahii is the only taxon regularly involved in systemic mycoses, so that most of the isolates previously reported as T. beigelii (formerly, T. cutaneum) in human deep mycoses are now thought to belong to T. asahii.Zusammenfassung.Bei einem fünfjährigen Mädchen mit akuter lymphatischer Leukämie entwickelte sich eine Trichosporon-Fungämie mit disseminierten, papulösen Hautläsionen und Purpura an Kopf, Stamm und Extremitäten. Histopathologisch wurden in den Hautläsionen sprossende Hefezellen nachgewiesen. Die Patientin verstarb trotz antimykotischer Chemotherapie. Der aus dem Blut isolierte Erreger wurde als Trichosporon asahii identifiziert. Im von Guého et al. revidierten Genus Trichosporon ist T. asahii die einzige Art, die regelmäßig an der Entstehung systemischer Mykosen beteiligt ist. Die meisten der bisher aus tiefen Mykosen des Menschen isolierten Trichosporon-Stämme, die früher als T. beigelii bzw. T. cutaneum bezeichnet wurden, werden nunmehr als zu T. asahii gehörend angesehen.

    loading  Loading Related Articles