Expression of heat shock protein 27 in chromomycosisHitzeschockprotein 27 bei Chromomykose


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Summary.We report on a 58-year-old woman with long-lasting (36 years) chromomycosis on the foot and secondary self-inoculation from foot to hand 4 years ago. Mycological classification was performed after culture on Sabouraud glucose agar. We used haematoxylin and eosin and Giemsa staining and an antibody to heat shock protein (HSP) 27 (Stress Gen, Clone G3.1) on paraffin-embedded and cryostat specimens of chromomycosis. The mycological culture revealed the fungus Fonsecaea pedosoi. Histopathology revealed dermal fibrosis with persistent fungi (Medlar bodies), numerous mast cells and pseudoepitheliomatous hyperplasia. Immunohistochemically, HSP 27 was positively identified in F. pedrosoi. Moreover, in differentiating keratinocytes in the pseudoepitheliomatous lesions of chromomycosis, HSP 27 was increasingly expressed from basal layers to stratum spinosum in the epidermis but not in keratinocytes directly bordering Medlar bodies. In chromomycosis, HSP 27 is expressed, in accordance with its role as a marker of differentiation and proliferation, in keratinocytes and also in F. pedrosoi. It remains unknown if these results might explain the therapeutic efficacy of hyperthermic treatment.Zusammenfassung.Wir berichten die Kasuitik einer 58-jährigen Patientin mit einer über 36 Jahre bestehenden Chromomykose am Fuß und einer sekundären Selbstinokulation vom Fuß auf die Hand vor 4 Jahren. Die mykologische Klassifizierung erfolgte nach Kultur auf Sabouraud-Glucose-Agar. In Paraffin-und Kryoschnitten wurde mit H & E und Giemsa gefärbt und mit einem Antikörper gegen HSP 27 (Stress Gen, Clone G3.1). Die mykologische Kultur zeigte Fonsecaea pedrosoi. Die histopathologische Untersuchung erbrachte eine dermale Fibrose mit persistierendem Erreger (Medlar-Körperchen), zahlreichen Mastzellen und einer pseudoepitheliomatösen Hyperplasie. Immunhistochemisch färbte HSP 27 den Erreger F. pedrosoi positiv an. Zusätzlich war HSP 27 in den pseudoepitheliomatösen Läsionen der Chromomykose von den basalen Zellagen der Epidemis bis zum Stratum spinosum zunehmend exprimiert, aber nicht in Keratinozyten, die den Medlar-Körperchen direkt anliegen. In der Chromomykose wird HSP 27 gemäß seiner Bedeutung für Differenzierung und Proliferation in Keratinozyten exprimiert und findet sich zusätzlich im Erreger F. pedrosoi selbst, wobei unklar ist wie und ob diese Befunde die therapeutische Effizienz der Hyperthermie erklären.

    loading  Loading Related Articles