Itraconazole in the treatment of tinea corporis and tinea cruris: comparison of two treatment schedulesItraconazol bei der Behandlung der Tinea corporis und Tinea cruris: Vergleich zweier Behandlungsschemata


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Summary.The efficacy and safety of two dosages of itraconazole in the treatment of tinea corporis or cruris were compared in a multicentre, randomized, double-blind, parallel-group trial. Fifty-four patients received itraconazole 100 mg daily for 2 weeks and 60 received itraconazole 200 mg daily for 1 week. After a 6-week follow-up period, mycological cure was achieved in 70% of patients in the 100 mg/2 weeks group and in 60% of those in the 200 mg/1 week group (not significantly equivalent); in the worst-case and intention-to-treat analyses, mycological cure rates (45-49%) were borderline equivalent at the end of follow-up. Clinical response was seen in 80% of evaluable patients in the 100 mg/2 weeks group and in 73% in the 200 mg/1 week group at the end of follow-up (borderline equivalent). Similar results were found in the intention-to-treat analysis. The tolerability ratings for the two regimens were significantly equivalent. Thirteen patients (24%) in the 100 mg/2 weeks group but only nine (15%) in the 200 mg/1 week group reported adverse events during treatment. Two patients in the 200 mg/1 week group stopped treatment because of adverse events. No clinically significant changes were seen in laboratory parameters in either treatment group. This trial showed that itraconazole 200 mg for 1 week is similarly effective, equally well tolerated and at least as safe as the established regimen of itraconazole 100 mg for 2 weeks in the treatment of tinea corporis or cruris.Zusammenfassung.Wirksamkeit und Sicherheit von zwei Itraconazol-Dosierungen bei der Behandlung von Tinea corporis oder cruris wurden in einer randomisierten, doppelblinden Multicentre-Parallelgruppenstudie verglichen. Vierundfünfzig Patienten wurden 2 Wochen lang mit 100 mg Itraconazol täglich behandelt, während 60 Patienten 1 Woche lang 200 mg Itraconazol täglich erhielten. Bei der Nachuntersuchung nach 6 Wochen war bei 70% der mit 100 mg/2 Wochen behandelten Patienten und bei 60% der mit 200 mg/1 Woche behandelten Patienten eine mykologische Heilung festzustellen (nicht signifikant äquivalent). In der Worst-case und Intention-to-treat Analyse waren die mykologischen Heilungsergebnisse (45-49%) bei der Nachuntersuchung grenzwertig äquivalent. Bei der Nachuntersuchung wurde ein klinischer Respons bei 80% der evaluierbaren Patienten in der Gruppe mit 100 mg/2 Wochen und bei 73% in der Gruppe mit 200 mg/1 Woche beobachtet (grenzwertig äquivalent). Die Intention-to-treat Analyse führte zu ähnlichen Ergebnissen. Die Verträglichkeitsbewertung war bei beiden Therapien signifikant äquivalent. Bei 13 Patienten (24%) in der 100 mg/2 Wochen Gruppe, aber bei nur neun Patienten (15%) in der 200 mg/1 Woche-Gruppe traten während der Behandlung Nebenwirkungen auf. Zwei Patienten in der 200 mg/1 Woche Gruppe brachen die Behandlung aufgrund von Nebenwirkungen ab. In keiner der Behandlungs-gruppen traten klinisch signifikante Änderungen der Laborbefunde auf. Diese Studie ergab, daß Itraconazol in einer Dosierung von 200 mg für 1 Woche ähnlich wirksam, gleich gut verträglich und mindestens ebenso sicher bei der Behandlung der Tinea corporis oder cruris ist wie die übliche Therapie von 100 mg Itraconazol für 2 Wochen.

    loading  Loading Related Articles