Surgical treatment of multiple skull abscesses associated with coccidioidomycosisFallbericht. Chirurgische Behandlung multipler Schädelabszesse bei Coccidioidomykose


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

SummaryThis case emphasizes that aggressive neurosurgical management may benefit patients with disseminated coccidioidomycosis and skull abscesses. Disseminated infection due to Coccidioides immitis, the causative agent of coccidioidomycosis, is difficult to treat and often requires prolonged antifungal therapy in addition to surgical debridement. We present a case of a young woman with disseminated coccidioidomycosis who had multiple skull lesions, two of which penetrated the skull and invaded the subgaleal and epidural spaces. Despite prolonged aggressive medical management, these lesions failed to resolve until they were surgically drained.ZusammenfassungDiese Falldarstellung zeigt, dass bei Patienten mit disseminierter Coccidioidomykose und Schädelabszessen energisches neurochirurgisches Vorgehen hilfreich sein kann. Eine disseminierte Infektion durch Coccidioides immitis ist schwierig zu behandeln und bedarf oft einer antimykotischen Langzeittherapie zusätzlich zum chirurgischen Debridement. Wir stellen eine junge Frau mit disseminierter Coccidoidomykose vor, die multiple Schädelabszesse hatte. von denen zwei den Schädel durchbrachen und in den subgalealen und epiduralen Bereich eindrangen. Trotz hochdosierter antimykotischer Langzeittherapie bildeten sich die Läsionen nicht zurück, bis sie chirurgisch drainiert wurden.

    loading  Loading Related Articles