Phylogeny and typification of Madurella mycetomatis, with a comparison of other agents of eumycetomaPhylogenie und Typisierung von Madurella mycetomatis im Vergleich mit anderen Erregern von Eumyzetomata


    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

SummaryThe genus Madurella, described for non-sporulating agents of human mycetoma, is proven to be heterogeneous on the basis of rDNA small subunit (SSU) and Internal Transcribed Spacer (ITS) sequencing data. Madurella mycetomatis, the main agent of mycetoma in arid zones of Central and East Africa, probably belongs to the ascomycete order Sordariales. Madurella mycetomatis, the generic type species, is neotypified. Madurella grisea, with worldwide occurrence, is likely to be a member of the order Pleosporales, just as the mycetoma agents of Leptosphaeria, Pseudochaetosphaeronema, and Pyrenochaeta. Neotestudina rosatii belongs to the order Dothideales. Judging from ITS data, M. mycetomatis and N. rosatii are species complexes. The ex-type strain of N. rosatii, from a human mycetome, has an ITS sequence that deviates from that of environmental strains of the species.ZusammenfassungDie Gattung Madurella, die für nicht sporulierende Erreger von Myzetomata beschrieben wurde, ist phylogenetisch heterogen, basierend auf Sequenzanalysen der SSU rDNA sowie der ITS. Madurella mycetomatis, der wichtigste Erreger von Myzetomata in ariden Gebieten Zentral- und Ostafrikas, ist wahrscheinlich ein Askomycet aus der Ordnung der Sordariales. Madurella mycetomatis, die Typenart von Madurella, wird hier neotypisiert. Die weltweit verbreitete M. grisea gehört wahrscheinlich zu den Pleosporales, was auch für die Myzetom-Erreger aus den Gattungen Leptosphaeria, Pseudochaetosphaeronema und Pyrenochaeta zutrifft. Neotestudina rosatii gehört in die Ordnung der Dothideales. Aufgrund von heterogenen ITS-Sequenzen stellen M. mycetomatis und N. rosatii Artenkomplexe dar. Die ITS-Sequenz des Typenstammes von N. rosatii, der aus einem Myzetom eines Menschen isoliert wurde, unterscheidet sich von den Sequenzen anderer Stämme dieser Art, die aus Umweltproben isoliert wurden.

    loading  Loading Related Articles