A Case of Sebaceous Carcinoma Arising within a Benign Ovarian Cystic Teratoma

    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Background:

Mature cystic teratoma, also known as dermoid cyst, is the most common germ cell tumor of the ovary. Malignant change in a component of a mature ovarian teratoma is rare, occurring in less than 2% of cases, with squamous cell carcinoma corresponding to 80% of such neoplasms. Pure sebaceous carcinoma is exceedingly rare, with only 6 reported cases thus far.

Case Report:

A 74-year-old woman presented with lower abdominal pain due to a palpable mass in the right abdomen. Abdominal and pelvic ultrasound as well as computed tomography demonstrated a heterogenic tumor of the right ovary. A total abdominal hysterectomy with bilateral salpingo-oophorectomy was performed. Histological examination of the tumor showed features of a well-differentiated sebaceous carcinoma arising within a mature cystic teratoma.

Conclusions:

This is an extremely rare ovarian malignancy of which the clinical behavior and optimal management are not well established. Differential diagnosis with other malignant neoplasms arising in mature cystic teratomas is exceedingly important for treatment and prognosis.

Hintergrund:

Das reife zystische Teratom, auch bekannt als Dermoidzyste, ist der häufigste Keimzelltumor des Ovars. Eine maligne Veränderung in einer Komponente eines reifen Teratoms des Ovars ist selten und tritt nur in 2% der Fälle auf, wobei Plattenepithelkarzinome 80% dieser Neoplasmen ausmachen. Reine Talgdrüsenkarzinome sind mit nur 6 bisher beschriebenen Fällen extrem selten.

Fallbericht:

Eine 74-jährige Frau stellte sich mit Unterleibsschmerzen aufgrund eines fühlbaren Tumors im rechten Abdominalbereich vor. Eine Ultraschalluntersuchung des Bauch- und Beckenbereiches sowie eine Computertomographie zeigten einen heterogenen Tumor des rechten Eierstocks. Eine totale abdominale Hysterektomie mit bilateraler Salpingo-Oophorektomie wurde durchgeführt. Die histologische Untersuchung des Tumors zeigte Charakteristika eines gut ausdifferenzierten Talgdrüsenkarzinoms, das innerhalb eines reifen zystischen Teratoms entstanden war.

Schlussfolgerungen:

Hier handelt es sich um einen extrem seltenen malignen Tumor des Ovars, dessen klinisches Verhalten und Behandlung nicht ausreichend etabliert sind. Eine Differenzialdiagnose unter Einbeziehung anderer maligner Neoplasmen, die in reifen zystischen Teratomen entstehen, ist äußerst wichtig hinsichtlich der Behandlung und der Prognose.

Related Topics

    loading  Loading Related Articles