Metastasiertes Nierenzellkarzinom: Ansprechen ist wichtiges Entscheidungskriterium in der Erstlinientherapie

    loading  Checking for direct PDF access through Ovid

Abstract

Die Verfügbarkeit mehrerer zielgerichteter Substanzen zur Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms (mRCC) hat die Prognose bei dieser Krebserkrankung in den letzten 5 Jahren wesentlich verbessert: Die modernen Therapien können heute die Gesamtüberlebenszeit von mRCC-Patienten bei guter Lebensqualität verlängern. Die Vielfalt an Therapieoptionen stellt den behandelnden Arzt aber auch vor die Frage, nach welchen Kriterien die Wahl getroffen werden sollte. Besonders die richtige Erstlinientherapie ist entscheidend für den weiteren Krankheitsverlauf. Wir sprachen mit Prof. Kurt Miller von der Charité - Universitätsmedizin Berlin über die Entscheidungskriterien und die Bedeutung des Ansprechens in der Erstlinientherapie des mRCC.

Related Topics

    loading  Loading Related Articles